16.07.2011  
   




 

JÖWE Motorsport-

23 Tage, 3 Rennen, kein Platz für Fehler…

…so sah das Mammutprogramm der letzten 3 Wochen aus.

22.06.2011, Donnerstag morgen, kurz nach 8:00 Uhr eröffneten wir das Rahmenprogramm des 24 Std. Rennens mit dem 4 Lauf im RCN.  Nach nur wenigen Runden kam unser BMW mit der Startnummer 99 aufgrund starker Vibrationen in die Box. Aus nicht erklärbaren Gründen hatte sich das rechte Vorderrad gelöst. Dieser unplanmäßige Stopp warf das Fahrerduo Hölzer / Voßhenrich einige Plätze zurück. Aber die Runden Zeiten stimmten bis dahin Positiv.

Bei Jörg Weber lief der Start alles andere als „Positiv“ Der Escort wollte einfach nicht anspringen. Durch den großen Weg zwischen T13 & Neuer Zufahrt, war auch das entsprechende Werkzeug bereits in der eingeräumten Box. Der Wettkampf gegen die Uhr begann für das JÖWE Team bereits vor dem Rennen, um rechtzeitig das benötigte Material zu besorgen. Nach der Vorstart Hektik konnte es nur noch besser werden und Jörg Weber ( #99 ) kam immer besser mit der neuen Bremsanlage zurecht, so daß „wer Später Brems, ist länger schnell“ sich Positiv auf die immer weiter fallenden Rundenzeiten auswirkte. Jedoch wurde das Rennen durch die Verzögerung bereits vor dem Start verloren, da sich Jörg durch das ganze Feld kämpfen musste und in den letzten beiden Runden in den Regen kam, wo bereits die anderen Teilnehmer der entsprechenden Startgruppe die Zielflagge gesehen hatten. Kostbare Punkte blieben auf der Strecke. Es reichte zum 10. Platz in der mit 38 Fahrzeugen stark besetzten Klasse.

Im Laufe des Rennens lief es weiter schlecht für Hölzer / Voßhenrich. Zu spät erkannte Trümmerteile auf der Strecke durch einen vorangegangenen Unfall schlitzten den Vorderreifen des BMW 318is auf……….. Wieder ein Unplanmäßiger Stopp.. wieder ein Wurf nach hinten….Platz 24 an diesem 24 Stunden Wochenende.

Lauf 5 fand nur gerade mal 9 Tage später statt.. Durch den nachträglich abgeänderten Termin 02.07.2011 konnten das BMW 318is Team Private und Berufliche Termine nicht mehr verschieben, so dass zwangsweise das Streichergebnis bei diesem Lauf „eingefahren“ wurde…

Jörg Weber auf dem Escort RS2000  konnte trotz der nur wenigen Tage zwischen dem 4 und 5 Lauf mit Hilfe seines fleißigen Helfers Kevin Darscheid, am Fahrwerk einiges verbessern.

Diese Verbesserungen machten sich sofort nach dem Start in der ersten Sprintrunde bemerkbar. Obwohl  einige Unfälle auf der Strecke den Vorwärtsdrang bremsten, konnte mit einer 08.35 die schnellste Runde in diesem Jahr eingefahren werden. Den Boxenstopp, den P. Dillmann und S. Höfler abwickelten lief absolut Problemlos. Das Rennen wurde mit dem 6. Platz in Klasse belohnt.

Wieder nur 14 Tage später, am 16.07.2011  fand der 6. Lauf, wieder mit beiden Fahrzeugen, statt; und wie Hart diese Mammutprogramm war, bekamen selbst Meisterschaftskandidaten zu  spüren. Fehler beim 5. Lauf konnte man in der kurzen Zeit nicht wieder Kompensieren. Für das JÖWE Team sollte dieser Lauf der Beste der Saison werden. Wechselnde Wettervorhersage der letzten Tage ließen keine Prognose für das Eifelwetter an diesem Wochenende zu.

Die Startphase lief für beide Fahrzeuge hervorragend…was sich nach der Setzzeit auch in den Sprintrunden zeigte…  O.Voßhenrich, der den Startturn im BMW fuhr konnte sich stetig verbessern und übergab das Fahrzeug zufrieden H.J Hölzer, der den zweiten Stint in Angriff nahm Er konnte ohne Probleme das Rennen beendete. Am Ende stand Platz 13 in der Klasse H3 fest.

 Jörg Weber im Escort verbesserte im 6 Lauf wieder seine Rundenzeiten und  konnte diese stabilisieren. Am Ende stand Platz 5 in der mit diesmal mit 28 Fahrzeugen besetzten Klasse. Wichtige Punkte in der vom ADAC Mittelrhein ausgeschriebenen Nat.A-LP-200 Meisterschaft.

Nicht ganz ohne Problem haben wir das 23 tägige Mammutprogramm überstanden und freuen uns jetzt auf die Sommerpause, um etwas durchatmen zu können… Wobei 10 Wochen viel zu viel sind und wir uns im Oktober auf schlechtere Wetterbedingungen auf dem Nürburgring einstellen müssen.

Die beiden letzten Läufe zur RCN Rundstrecken Challenge 2011 finden am 08.10 und am 23.10.2011 auf dem Nürburgring / Nordschleife statt.