05.09.2009  
   




 

JÖWE Motorsport: RCN 6: Wer klopft denn da...........

....diese Frage stellte sich Jörg Weber auf seinen Ford Escort RS2000 nach den erste Runden in der Grünen Hölle, nachdem beide JÖWE Motorsport Fahrzeuge einen hervorragenden Start hatten. Volker Schmidt erreichte auf dem BMW 318is bereits nach ein Paar Runden seine persönliche Bestzeit auf der Nordschleife. Jörg Weber nutzte diesen Lauf für weitere Tests am Escort bis plötzlich ein ´´Fremdfabrikat´´ versuchte in seinen Kofferraum zu parken. Trotz der Kollision , konnten beide Fahrzeuge mehr oder weniger verformt Ihren Lauf fortsetzen. Bei dem dann anstehenden Boxenstopp gab es bereits shake hands zwischen den beiden Piloten.

( Rennunfälle: Es gibt ja nichts, was es nicht gibt, oder ´´L.´´ ??? )

Volker Schmidt kam ebenfalls hochzufrieden aus seinen Lauf an die Box und freute sich über die sehr gute Performance des BMW 318is. Der Fahrerwechsel verlief Problemlose und H-J Hölzer konnte an die Leistungen von Volker Schmidt direkt anknüpfen und ebenso seine Zeiten verbessern.  

Die Boxen Crew stand nach dem Boxenstopp bereit, um sowohl dem RS 2000 als auch dem BMW 318is die entsprechenden Daten anzuzeigen. Zuerst überquerte  Jörg die Start & Ziellinie, kurze Zeit später sollte H-J Hölzer laut den Berechnungen folgen, aber die Stoppuhr lief und weiter... bis die Nachricht kam, das der BMW 318is am Streckenrand steht und der Fahrer unverletzt ist. Was war passiert? Nachdem H-J Hölzer wieder beim JÖWE Team in der Box war, berichtet er von seinen Ausfall: Zwischen Schwalbenschwanz und Pflanzgarten brach der BMW 318is bei Vollgas ohne Vorwarnung aus. Der Versuch den Wagen noch abzufangen, war bei der Geschwindigkeit nicht mehr möglich, so daß der 318is erst links vorne und dann links hinten in die Leitplanke einschlug. Nach ca. 200 Meter kam das Fahrzeug dann endlich zum Stehen.

Jörg Weber konnte an diesem Wochenende Rang 9 in der Klasse RS3 erringen und Hölzer/Schmidt fuhren Ihr Streichergebnis für dieses Jahr ein.

Trotz der stark beschädigten Fahrzeuge an diesen Wochenende, wird das JÖWE Team pünktlich am 10.10.2009 wieder mit beiden Fahrzeugen an den Start gehen.

Bis zum nächsten Mal…..

 

Mit Motorsportlichen Grüßen
Jöwe Motorsport