07.10.2006  
   

 Rundstrecken Challenge „Bergischer Schmied“




 


Glatte Reifen, heiße Köpfe und einen leichter Schlag

konnten Jöwe & SMS Motorsport nicht davon abhalten, die Testphase bei diesen Rennen erfolgreich abzuschließen. Diese Event wurde von Jörg Weber & Markus Schuhmacher für einen Test auf dem BMW (Start-Nr. 174) von SMS Motorsport genutzt. Sodas die beiden Piloten gemeinsam und nicht gegeneinander gestartet sind. Aufgrund der Trockenen Strecke im bereich Start/Ziel entschied man sich für Slicks, die jedoch aufgrund von nassen Stellen für die ein oder andere Kritische Situation führte.  Diese nassen Stelle verhalfen der Start-Nr. 98 in der zweiten Runde zu einen Dreher und einen leichten Einschlag in die Leitplanke. Dies überstand der Wagen und Fahrer Volker Schmidt ohne Probleme und steuerte den BMW sicher zum ersten Boxenstopp. Bei Markus Schumacher verlief der erste Turn bis kurz vor dem Boxenstopp ohne Probleme als plötzlich die Kupplung fest hängte. Diese Problem wurde schnell von unserem Boxenteam behoben und Jörg Weber konnte den 2ten Turn im BMW (Start-Nr. 174) in Angriff nehmen. Ebenso konnte H-J Hölzer (Start-Nr. 98) den zweiten Turn Problemlos unter die Pneus nehmen, bis er von der Rennleitung in die Box gerufen wurde. Wieso? Warum? Aufgrund des Einschlags in der zweiten Runde hat sich der Auspuff von Runde zu Runde gelöst und drohe abzufallen. Um ein Risiko für Fahrer und die anderen Teams zu verhindern wurde der Auspuff in einen unplanmäßigen Boxenstop repariert und H-J Hölzer konnte zusammen mit Volker Schmidt den 8 Platz in Ihrer Klasse belegen. Bei Jörg Weber stieg hingegeben von Runde zu Runde die Wassertemperatur des BMW (Start-Nr. 174) an. So daß  Jörg Weber gezwungen war, Geschwindigkeit rauszunehmen um einen Schaden am Motor zu verhindern. Dieser Tat noch bis zur Ziellinie seinen Dienst und sorgte dafür das sich das Duo Jörg Weber / Markus Schumacher über Platz 7 freuen konnten, die Spätere Überprüfung des Motors ergab das sich das Kühlwasser komplett in Dampf aufgelöst hat und der Zylinderkopf jederzeit hätte während des Rennen und nicht erst nach dem Rennen seinen Ventile von sich strecken konnte. Zum Abschluss der Saison am 22.10.2006 werden wieder beide BMW´s (Start-Nr. 98 / 174 ) und der Escort (Start-Nr.  68) an den Start gehen und allen Zuschauern, Sponsoren und Gönnern ein Spannendes Rennen und erlebnisreichen Tag bieten.

 

Weitere Infos und News unter www.joewe-Motorsport.de  & www.sms-Motorsport.de


JÖWE Motorsport
- Marketing -