16.04.2005

 
   
ADAC-Rundstrecken-Challenge, "Preis der Schloßstadt Brühl"
 
 

Wie alle anderen Teams startete auch das Jöwe Team am frühen Samstag morgen, hoch motiviert seinen weg Richtung Nordschleife. Jedoch mit jedem Kilometer, dem das Team sich der Nordschleife näherte, wurde das Wetter schlechter. Dicke Nebelwolken hingen über der legendären Nordschleife und der Regengott tat sein Übriges dazu bei, da bereits die Trainingsläufe am frühen morgen verschoben werden mussten. Als diese endlich losgingen. Starteten die Fahrzeuge von Jöwe Motorsport. Einmal der Ford Escort RS2000 (Start-Nr. 1) und der BMW 318is (Start-Nr. 98) beide Fahrzeuge, konnten trotz schlechter Witterung die ersten Runden problemlos beenden. Bis die Nachricht das Team erreichten das die Start-Nr. 98 in die Leitplanken eingeschlagen ist. Kurz stocke den Team der atmen, aber die Entwarnung kam schnell, das der Fahrer unverletzt ist. Parallel zu diesen Training, sammelte Jörg Weber seine erfahren auf dem BMW 320 des CHC Teams 2005 für die 24Std. Gegen 14 Uhr wurde den über 130 angereisten Teilnehmer mitgeteilt, das Aufgrund der schlechten Witterung dieser CHC abgesagt werden muss.

JÖWE Motorsport
- Marketing -