30.10.2004

 
   
Der Tag der Entscheidung.
 

Mit Hochspannung fuhr das Team von Jöwe Motorsport in den frühen morgen stunden des 30.10.04 an die Nordschleife und waren Top vorbereitet für das letzte und entscheidende Rennen. In der Gesamtwertung waren wir führend, aber durch das streich Ergebnis "nur" dritter. Mehrere Teams konnten zu diesen Zeitpunkt noch Meister werden. Ein Blick an den Himmel und man stellte sich, wie so oft in dieser Saison, die Frage? "welche Reifen, sind die richtigen". Wie alle Teams hatten auch wir bereits im Vorfeld die Regenreifen aufgezogen. Der Himmel zog sich zusammen. Dunkle Wolken, versprachen nicht gutes. 13Uhr, noch eine halbe Stunde bis zum Start, der Regen ließ auf sich warten und vereinzelte machte sich die Nachricht breit, das ein Teil der Strecke bereits trocken ist. Auch im Bereich der Boxengasse trocknete die Strecke ab und nur kurz vor dem Start, setzte das Team alles auf eine Karte und wechselte auf Slicks. Angriff, ist die beste Verteidigung und somit nahm das Rennen seinen Lauf. Aufgrund des Punktesystems war, es trotz Klassensieg nicht möglich aus eigener Kraft den Titel zu holen und somit wurde jede Sekunde des Rennens zur einer Qual. Der erste Lichtblick bereits kurz nach Rennstart. Einer der größten Titelanwärter viel mit Motorschaden aus. Was machen die anderen? Bis jetzt hat sich das Risiko auf Slicks zu starten ausgezahlt. Aber die Wolken am Himmel? Müssen wir noch mal wechseln? Was macht die Technik? Gespannt wurden die durchsagen des Streckensprechers verfolgt. Hinter den Kulissen wurde immer fleißig gerechnet wer nun Meister ist? Halbzeit, die Fahrer kommen zum Boxenstop rein. Aussetzer des Lautsprecheranlage ließen einen im Ungewissen "Meister oder Vizemeister? Voll getankt und mit einer Topzeit. schoss Jörg Weber mit seinen RS2000 zurück auf die Strecke. Und legte eine Toprunde nach der anderen auf den Asphalt... Das Risiko auf Slicks hat sich voll ausbezahlt und das Jöwe Team holte mit
 

Jörg Weber auf Ford Escort RS2000 den Gesamtsieg im

CASTROL HAUGG CUP 2004 
HANKOOK MASTERS